Tag: 1. September 2019

Quickfixes zur Umsatzsteuer – Die deutsche Steuergesetzgebung reagiert auf europäische Vorgaben zur Vereinheitlichung des Umsatzsteuerrechts im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2019

Quickfixes zur Umsatzsteuer – Die deutsche Steuergesetzgebung reagiert auf europäische Vorgaben zur Vereinheitlichung des Umsatzsteuerrechts im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2019 03. Juli 2019 Der am 08.05.2019 vom BMF vorgelegte Referentenentwurf das Jahressteuergesetz 2019 (JStG 2019) enthält eine Vielzahl umsatzsteuerrechtlicher Änderungen, die vornehmlich EU-Gesetzgebung umsetzen. Einen Schwerpunkt im JStG 2019 bildet die Implementierung der sogenannten Quick …

Quickfixes zur Umsatzsteuer – Die deutsche Steuergesetzgebung reagiert auf europäische Vorgaben zur Vereinheitlichung des Umsatzsteuerrechts im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2019 Weiterlesen »

Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft kann als ständiger Vertreter eine Betriebsstätte im Sinne des § 13 AO sein – Änderung der bisherigen Praxis durch den Bundesfinanzhof (BFH).

Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft kann als ständiger Vertreter eine Betriebsstätte im Sinne des § 13 AO sein – Änderung der bisherigen Praxis durch den Bundesfinanzhof (BFH). 30. Juni 2019 Der Geschäftsführer einer Kapitalgesellschaft kann ständiger Vertreter sein im Sinne des § 13 AO und somit eine beschränkte Körperschaftsteuerpflicht des ausländischen Unternehmens auslösen, selbst wenn dieses im …

Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft kann als ständiger Vertreter eine Betriebsstätte im Sinne des § 13 AO sein – Änderung der bisherigen Praxis durch den Bundesfinanzhof (BFH). Weiterlesen »

EuGH-Entscheidung: Aufsichtsratsmitglieder sind keine umsatzsteuerlichen Unternehmer – anders als bislang in Deutschland praktiziert

03. Juli 2019 In Deutschland wird die Vergütung von Aufsichtsräten bisher in der überwiegenden Zahl von Fällen umsatzbesteuert, da das Aufsichtsratsmitglied als unabhängig und umsatzsteuerlich als Unternehmer angesehen wird. Die Finanzverwaltung geht hier grundsätzlich von einer selbstständigen Tätigkeit eines Aufsichtsratsmitgliedes aus. Mit seinem Urteil vom 13.06.2019 (C 420/18) hat der EuGH nun anders entschieden. Er …

EuGH-Entscheidung: Aufsichtsratsmitglieder sind keine umsatzsteuerlichen Unternehmer – anders als bislang in Deutschland praktiziert Weiterlesen »